Das Organigramm

verkaufen-lernen

Das Organigramm

Ein Organigramm zu erstellen bedeutet, dass die betrieblichen  Aufgaben Personen klar zugeordnet werden.

Es ist immer wieder zu beobachten, dass Schülerfirmen dieses Thema gerne vermeiden. „Wir regeln das unter uns“, oder was schlimmer ist, der Projektleiter verteilt die Aufgaben.

Um es klar zu sagen, das widerspricht den Regeln einer Schülerfirma.

Wenn sich auch Teamarbeit bei vielen Wirtschaftsunternehmen heute mehr denn je durchgesetzt hat, befreit das jedoch nicht davon, dass Verantwortungen für die jeweiligen Fachbereiche festgelegt werden müssen.

So auch bei den Schülerfirmen. Es ist zwar ungewohnt aber unverzichtbar, dass auch in jeder Schülerfirma ein Hauptverantwortlicher als Geschäftsführer ernannt wird.

Ebenso muss auch jemand für die Kasse und Buchhaltung zuständig sein.

Je nach Art des Betriebes sind dann noch die Positionen Einkauf, Personalabteilung, Service, Marketing usw. zu besetzen. Diese Darstellung von Zuständigkeiten nennt man „Organigramm“. Man kann dieses in einer einfachen Auflistung oder in einer Kästchenstruktur darstellen:

Organigramm-Tabelle